P.I.TSCHAIKOWSKI "EUGEN ONEGIN" (OLGA)

«..Olgas Part übernahm Margarita Gritskova, eine in Petersburg geborene Sängerin, die 2012 ihr Debüt an der Wiener Staatsoper feierte. Vor wenigen Tagen sang diese schlanke und schöne Russin an gleicher Stelle den Part der bezaubernden und leidenschaftlichen Carmen in der aktuellen Aufführung von Georges Bizets Oper. Die Idee des Regisseur war es, Olga etwas in den Hintergrund zu stellen, trotzdem gelang ihr in der ersten Szene ein wunderbares Duo mit der Tatjana, dann spielte sie und sang eine widersprüchliche aber mit einer bezaubernden Weiblichkeit und Koketterie Olga, was besonders in ihrem Verhalten gegenüber Lenskij und Onegin auf dem Ball bei den Larins auffiel. Gritskova singt mit einem über dem ganzen Theater füllende weichen und dunklen Mezzo.»
Terézia Ursínyová, OPERA-Slovakia

«..Margarita Gritskova mimte Tatjanas lebenslustige Schwester Olga. Die Mezzosopranistin brillierte vor allem in den tiefen Lagen. Dann schwang eine süße Melancholie in ihrer Stimme mit.»
Mirjana Plath, Klassik-begeistert.de