Juli 2021 Giuseppe Verdi, Premiere “La Forza del Destino”, [Debüt in der Rolle als Preziosilla] Operklosterneuburg, Österreich

“And then there is the mezzo-soprano Margarita Gritskova, who is outstanding in every respect, who sweeps across the stage as a Preziosilla almost in “Carmen” fashion (a good director’s idea!) And also burns off a fireworks vocal.”
“Kurier” Perer Jarolin , 5.07.2021

“Margarita Gritskova war als Preziosilla eine Augen- und Ohrenweide. Ihr kraftvoller und in der Höhe strahlender Mezzo war ein Höhepunkt des Abends.”
“Online Merker” Johannes Marksteiner, 4.07.2021

“Wie dieses Werk, an dessen Besetzung auch große Bühnen oft scheitern, in Klosterneuburg gesungen wird? - Hinreißend! Vor allem von Margarita Gritskova als Preziosilla: Eine Naturgewalt möchte man sie aufgrund ihrer Ausstrahlung nennen, und mit ihrer Prachtstimme singt sie den besten Rataplan, den man sich vorstellen kann.”
“Wiener Zeitung” Edwin Baumgartner, 6.07.2021

“Zu einem wahren Star wird die Mezzosopranistin Margarita Gritskova (aus St. Petersburg, aber schon lange in Wien eingemeindet) in der Star-Rolle der Preziosilla – optisch, tänzerisch und mit ihrem brillanten Koloratursopran. Da „rührt sich was“, wenn sie inmitten diverser Chorgruppen bühnenbeherrschend agiert!”
“Online Merker” Sieglinde Pfabigan, 10.07.2021

“Brilliant, vor allem in den strahlenden Höhen, die Preziosilla von Margarita Gritskova...”
“Die Presse” Josef Schmitt

“Ausgezeichnet die stimmlichen Leistungen: Vor allem Margarita Gritskova als erstklassige Preziosilla.”
“Kronen Zeitung” Florian Krenstetter, 8.07.2021

“Die stimmlichen Leistungen sind teilweise hervorragend. Margarita Gritskova als Preziosilla steuert erhebliche Vitalität als wirbeligen Kontrapunkt zur dominierenden Schicksalsergebenheit bei.”
“Salzburger Nachrichten”,

“Vor allem Margarita Gritskova (als Preziosilla) fegte quasi im Stile einer entfesselten Carmen kokett über die Bühne.”
“DerStandard” Ljubiša Tošic 5.07.2021

“Margarita Gritskova ist die Idealbesetzung der Zigeunerin Preziosilla, optisch und akustisch eine wahre Labsal.”
“Neues Volksblatt OÖ”, Ingo Rickl

“Ohne Vorbehalte an sie heran kam auch die Preziosilla von Margarita Gritskova! Exzellent meisterte sie mit ihrem nach oben und unten scheinbar grenzenlosen Mezzo diese eher undankbare Rolle, an der schon viele berühmte Kolleginen gescheitert sind oder peinlich wirkten – brava! Bei meinen bisherigen sehr vielen „Forzas“ gab es nur drei , die vorbehaltlos überzeugten – Luciana D`Intino, Bruna Baglioni und Kristina Kolar – nun sind es vier!”
“Online Merker”, Michael Tanzler, 14.07.2021